Wie man Grippesymptome bei Kindern lindert

Grippesymptome bei Kindern

Jedes Jahr, besonders in den Wintermonaten, scheint Influenza oder Grippe die Umwelt zu übernehmen, was dazu führt, dass viele in ihre lästigen Symptome fallen: Fieber, Schüttelfrost, Husten, Körperschmerzen, Kopfschmerzen und manchmal Ohrenschmerzen und Probleme. Sinusitis.

Kinder unter 5 Jahren und Erwachsene über 65 Jahren sind am stärksten gefährdet, da sie unter Komplikationen leiden können, die tödlich sein können. Daher ist der beste Weg , Ihre Kinder zu verhindern , krank zu werden, indem sie zu impfen ist  (der Impfstoff als Injektion zur Verfügung und Nasen für ältere Kinder sprühen) und die praktische Umsetzung der Hygienevorschriften zu vermeiden Ansteckung.

Vorsichtsmaßnahmen zur Vermeidung der Ausbreitung der Grippe bei Kindern

Einige der Vorsichtsmaßnahmen, die wir treffen können, sind:

  • Waschen Sie Ihre Hände den ganzen Tag über häufig mit heißem Seifenwasser
  • Vermeiden Sie den Kontakt mit kranken Menschen
  • Niesen oder husten Sie, indem Sie sich mit einem Papiertaschentuch abdecken und anschließend Ihre Hände waschen.

Wenn Sie keinen Schal haben, sollten Sie husten oder niesen und sich mit Ihrem Ellbogen oder Unterarm bedecken, niemals mit Ihren Händen. Dies verhindert, dass diese Person ansteckend ist, wenn Sie an einer Grippe leiden und jemanden oder eine häufig verwendete Oberfläche wie Türgriffe berühren.

Grippe Anzeichen und Symptome

Aber wenn es schon spät ist und Ihr Kind infiziert ist, ist es Zeit, die notwendige Pflege zu leisten, damit es sich so schnell wie möglich erholt und Komplikationen vermeidet. Beachten Sie zunächst diese Anzeichen oder Symptome, die darauf hinweisen können, dass Ihr Kind an Grippe oder Grippe leidet . In den ersten 24 bis 48 Stunden gibt es ein antivirales Mittel, das die Dauer der Krankheit verkürzen kann. Andererseits gibt es andere Symptome und Anzeichen, die darauf hinweisen, ob Sie ihn so schnell wie möglich zum Arzt oder in eine Notaufnahme zur Untersuchung bringen müssen:

  • Das Kind sieht sehr krank aus und benimmt sich wie eines. Vertraue deinen Instinkten. Wenn Sie feststellen, dass sich Ihr Kind nicht wie gewohnt verhält und Ihnen etwas seltsam erscheint, zögern Sie nicht, den Arzt anzurufen.
  • Ihre Atmung wird schnell oder Sie haben Schwierigkeiten beim Atmen
  • Dehydriert (uriniert nicht in 12 Stunden, trockener Mund und keine Tränen)
  • Es hat einen bläulichen Farbton auf der Haut
  • Er ist sehr müde und will nicht spielen
  • Er ist sehr gereizt und will nicht einmal angeklagt werden
  • Die Symptome bessern sich, treten jedoch bei schwerem Husten und Fieber wieder auf
  • Sie bekommen Fieber mit einem Ausschlag

Konsultieren Sie den Arzt

Sobald Sie Ihren Kleinen zum Kinderarzt gebracht haben, müssen Sie die von ihm angegebene Sorgfalt befolgen . Geben Sie einem Kind unter 4 Jahren niemals ein Erkältungs- oder Grippemedikament. Der Arzt sollte konsultiert werden, ohne ein rezeptfreies Medikament zu verabreichen, da dies schwerwiegende Nebenwirkungen wie Herzprobleme verursachen kann. Wenn Ihr Kind jünger als 6 Jahre ist, sollten Medikamente (jeglicher Art, gegebenenfalls einschließlich Antibiotika) ebenfalls nur unter strenger ärztlicher Aufsicht verabreicht werden.

Da Medikamente keine Option zur Linderung von Grippesymptomen bei sehr kleinen Kindern sind, fühlen sich Eltern normalerweise besorgter und frustrierter. In beiden Fällen gibt es Möglichkeiten, ihnen zu helfen, diese Trance zu überwinden:

  • Für Babys im Alter von drei bis zwölf Monaten ist es wichtig, ihnen klare und warme Flüssigkeiten wie Wasser, Apfelsaft und etwas orale Elektrolytlösung ( Pedialyte ) zu geben.
  • Sie können Kleinkindern ab einem Jahr einen halben Teelöffel Honig geben, was natürlich dazu beiträgt, die Sekretion zu reduzieren. Geben Sie Kindern unter einem Jahr keinen Honig (dies ist sehr gefährlich).
  • Kinder über 6 Jahre können Hustenbonbons erhalten.
  • Ein warmer Dampfbefeuchter oder eine Dampfdusche oder ein Dampfbad können helfen.
  • Viel Ruhe, gutes Essen, viel Flüssigkeit und viel Liebe.

Wenn der Junge oder das Mädchen bereits im schulpflichtigen Alter ist, sollten sie unter Ihrer Aufsicht und Sorgfalt zu Hause bleiben, um eine Infektion anderer Kinderzu vermeiden .

Üben Sie Hygieneempfehlungen, um Grippe oder Grippe zu vermeiden. Das Geheimnis besteht darin, Ihre Hände  tagsüber 20 Sekunden lang häufig mit Wasser und Seife zu waschen und Augen, Nase oder Mund nicht zu berühren, wenn Sie Oberflächen berührt haben, die mit vielen Menschen in Kontakt kommen.

Eine gesunde Ernährung (reich an Obst und Gemüse), viel Wasser zu trinken, regelmäßig Sport zu treiben und sich ausreichend auszuruhen, sind ebenfalls unerlässlich, um ein starkes Immunsystem (Abwehrsystem) zu haben.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here