San Sebastian Film Festival setzt erste Wettbewerbstitel

Das spanische San Sebastian Film Festival enthüllte seine ersten sechs Wettbewerbstitel für seine 68. Ausgabe, darunter Filme von Naomi Kawase, François Ozon und Thomas Vinterberg.

Die meisten Filme stammen aus der Auswahl der Filmfestspiele von Cannes “Cannes 2020”, die aus Filmen besteht, die die Marke Cannes bei anderen Veranstaltungen auf der ganzen Welt auf die Leinwand bringen.

Die Organisatoren von San Sebastian sagten am Freitag, dass ihr Wettbewerb True Mothers über die Konfrontation zwischen zwei Müttern, einer biologischen und einer Adoptivmutter, von Kawase aus Japan, die regelmäßig am Fest teilgenommen hat, und Ozon aus Frankreich, der das Goldene Fest gewann, umfassen wird Der Shell Award für 2012’s In the House zeigt  Summer of 85 , “eine Geschichte von Teenie-Lieben, die mit Nostalgie der 80er Jahre getränkt sind”.

Die andere Runde des dänischen Regisseurs Vinterberg über Lehrer, die glauben, dass sie, wenn sie während des gesamten Arbeitstages ein konstantes Maß an Trunkenheit bewahren, ihren Geist öffnen und ihre Kreativität steigern, auf dem spanischen Festival ihre Europapremiere feiern werden.

 Um die Goldene Muschel kämpfen auch der litauische Regisseur Sharunas Bartas ‘ In The Dusk , der den Kampf der Partisanenbewegung gegen die sowjetische Besetzung Litauens nach dem Zweiten Weltkrieg darstellt, und das Spielfilmdebüt Beginning des georgischen Regisseurs Dea Kulumbegashvili . Der Film handelt von Belästigungen, die eine Zeugin Jehovas und ihre Familie durch eine extremistische Gruppe und die Polizei in ihrer abgelegenen Stadt erlitten haben.

San Sebastian wird auch das zweite Feature von Japans Takuma Sato, Any Crybabies Around? über einen Mann, der an Fernsehkameras gefangen und betrunken an Silvester durch die Straßen läuft. Dieser Film ist nicht Teil der Auswahl von Cannes 2020. 

In den kommenden Wochen wird das San Sebastian Festival weitere Titel für seine 68. Ausgabe enthüllen. Die Organisatoren sagten zuvor, dass die Weltpremiere von Woody Allens neuestem Rifkin’s Festival es außerhalb des Wettbewerbs eröffnen wird .

Der von The Mediapro Studio, Gravier Productions und Wildside produzierte Film wurde letzten Sommer in San Sebastian und anderen nahe gelegenen Städten gedreht. Der Film erzählt die Geschichte eines verheirateten amerikanischen Paares, das zum San Sebastian Festival geht und “in die Magie des Ereignisses, die Schönheit und den Charme der Stadt und die Fantasie des Films verstrickt ist”.

Nach der Lockerung der Beschränkungen für Coronavirus-Pandemien in Spanien hat San Sebastian “ausgeschlossen, dass die Veranstaltung abgesagt und eine Standardausgabe organisiert wird”.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here