Offener Aufruf an junge Menschen, die für den Planeten handeln

Sie sagen, dass die Welt nach dieser Pandemie nicht dieselbe sein wird, aber wie wollen wir das? Der WWF, die Welterhaltungsorganisation, hat beschlossen, diese Frage mit einem Aufruf an alle jungen Menschen in Lateinamerika zu beantworten , gemeinsam für eine nachhaltige Welt zu arbeiten. 

Die Verschlechterung unseres natürlichen Reichtums, gekennzeichnet durch den Klimawandel, den Verlust der biologischen Vielfalt und nicht nachhaltige Konsumgewohnheiten, kann nur rückgängig gemacht werden, wenn die jüngere Bevölkerung handelt.

„Diese Krise führt uns zu Frustration, Enttäuschung und oft zu Lähmungen. Bei der Generación 10 möchten wir jungen Menschen die Möglichkeit bieten, etwas zu tun, von einer kleinen Veränderung in ihrem täglichen Leben bis zur Teilnahme an globalen Veranstaltungen, bei denen Entscheidungen getroffen werden “, erklärt Ferney Díaz, strategischer Kommunikationskoordinator des WWF.

Die 10. Generation bietet jungen Menschen die Möglichkeit, sich zu treffen und Kontakte zu knüpfen, Zugang zu Finanzierungs- und Teilnahmemöglichkeiten sowie Online-Kursen zu erhalten und vor allem um Hilfe zu bitten und diese zu erhalten.

Die Online-Plattform wird auch Mentoren bieten, die Jugendliche in Schlüsselthemen wie Projektmanagement, Spendenbeschaffung und digitalem Aktivismus unterstützen . Auf diese Weise könnte ein junger Mann in Kolumbien einen Partner für sein umweltfreundliches Geschäft in Chile finden, oder ein Mexikaner könnte Tausende von Freiwilligen für seine Kampagne gegen Einwegkunststoffe gewinnen.

Aktivismus, Unternehmertum und Führung sind Teil des Lernens, das diejenigen erhalten können, die zu www.generacion10.com zugelassen sind . Die Bewerbungen für eine erste Phase der Auswahl sind vom 15. bis 29. Juni geöffnet.

Wer kann teilnehmen?

Alle jungen Menschen im Alter von 18 bis 34 Jahren, die etwas unternehmen möchten, können sich bewerben, unabhängig von ihrem Bildungsniveau oder ihrer Beschäftigung mit diesen Themen. „Um teilnehmen zu können, ist es nicht notwendig, ein Umweltführer zu sein, aber wenn Sie es sind, müssen Sie sicherlich hier sein. Die Erhaltung des Lebens auf dem Planeten ist nicht länger Sache der Umweltschützer, sondern jedermanns Aufgabe “, erklärt Ferney Díaz.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here