Herunterfahren des Broadway Coronavirus bis Januar verlängert

Die Abschaltung am Broadway wurde erneut verlängert – bis mindestens Anfang Januar.

Obwohl das genaue Datum für die Wiederaufnahme der Aufführungen noch nicht feststeht, bieten die Broadway-Produzenten jetzt Rückerstattungen und Umtausch für Tickets an, die bis zum 3. Januar für Shows gekauft wurden.

“Die Broadway-Erfahrung kann sehr persönlich sein, ist aber auch entscheidend gemeinschaftlich”, sagte Thomas Schumacher, Vorstandsvorsitzender der Broadway League, die Produzenten vertritt.

“Die Alchemie von 1.000 Fremden, die sich zu einem einzigen Publikum zusammenschließen und jeden Darsteller auf der Bühne und hinter den Kulissen befeuern, wird wieder möglich sein, wenn in den Broadway-Theatern sicher volle Häuser untergebracht werden können”, fügte er hinzu. “Die Sicherheit unserer Besetzung, Crew, unseres Orchesters und unseres Publikums hat für uns höchste Priorität und wir freuen uns darauf, nur dann auf unsere Bühnen zurückzukehren, wenn dies sicher ist.”

Die Broadway-Theater schlossen am 12. März abrupt, schalteten alle Shows aus – einschließlich 16, deren Eröffnung noch geplant war – und schoben den Tony Award-Zeitplan auf unbestimmte Zeit auf. Die Produzenten haben unter Berufung auf die Gesundheits- und Stadtbehörden die Schließung zuvor auf den 7. Juni und dann erneut auf den 6. September verlängert.

In London sagte der Produzent Cameron Mackintosh, dass die West End-Produktionen von Hamilton, The Phantom of the Opera , Mary Poppins und Les Misérables seines Unternehmens aufgrund der neuartigen Coronavirus-Pandemie erst 2021 wiedereröffnet werden. Das John F. Kennedy-Zentrum für darstellende Künste in Washington, DC, hat die meisten zuvor angekündigten Aufführungen und Veranstaltungen bis Ende 2020 abgesagt, ebenso wie die Huntington Theatre Company in Boston.

Der Broadway erzielte in der vergangenen Saison einen Umsatz von 1,8 Milliarden US-Dollar und zog einen Rekord von 15 Millionen Menschen an. Produzenten und Gewerkschaften diskutieren, wie Theater sicher wiedereröffnet werden können.

Die neueste Erweiterung löscht viele Shows, die für den Herbst geplant sind. Viele sind gerade zum nächsten Jahr übergegangen, einschließlich einer Wiederaufnahme von The Music Man mit Hugh Jackman und Sutton Foster, die am 29. Juni mit den Proben beginnen sollte, jetzt aber im Mai 2021 eröffnet wird.

Shows, die diesen Frühling eröffnet werden sollten, haben ihre Pläne aufgegeben, darunter Hangmen und eine Wiederbelebung von Edward Albees Wer hat Angst vor Virginia Woolf? Eine Produktion von The Minutes von Tracy Letts und American Buffalo von David Mamet wird im Frühjahr 2021 am Broadway erscheinen und genau ein Jahr nach ihren ursprünglich geplanten Eröffnungsterminen eröffnet.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here