‘Fortnite’ ist entschlossen, auf eine zunehmend komplexe und raffinierte Handlung zu setzen, und Staffel 3 ist der Beweis

Der Frage fehlt bereits jede Art von Überraschungselement, aber das Ereignis von ‘Fortnite’, das der dritten Staffel von Fortnite Platz machen wird, ist erneut am Boden zerstört : nicht weniger als zwanzig Millionen Spieler (unter denen, die das Spiel selbst besuchen, die Sendungen von YouTube und Twitch) nahm an der virtuellen Veranstaltung teil. Die Veranstaltung hat einige Kritik für ihre mangelnde Spektakulärität im Vergleich zu anderen ähnlichen Veranstaltungen erhalten, zeigt aber gleichzeitig den festen Willen von Epic Games, dieÜberlieferungendes Spiels mit einer überraschenden, teilweise interaktiven Ego-Sequenz zu mästen.

Von den insgesamt 20 Millionen Spielern nahmen 12 live am Spiel teil. Epic versprach, dass sie versuchen werden, es in Zukunft technisch mehr Spielern zu ermöglichen, daran teilzunehmen. Von den übrigen kamen 2,3 Millionen Zuschauer über Twitch und übertrafen damit den Rekord für die letztjährige LoL-Weltmeisterschaft (1,7 Millionen, eine Zahl, die Fortnites eigenem Black-Hole-Event ähnelt ).

Grundsätzlich sahen die Spieler fünf Luken im Spielfeld, die nach einem Countdowngeöffnet wurden, und das riesige Gerät des Jüngsten Gerichts erschien . Auf der Ebene der Spielmechanik ist dies eine große Veränderung: In ‘Fortnite’ gab es einige Barrieren in Form von Stürmen, die sich den Spielern zunehmend näherten. Die Maschine hat diese Stürme in eine riesige Welle verwandelt (nach Gerüchten, dass die gesamte Bühne letzte Woche überflutet werden würde), die sich wiederum den Spielern nähern wird, genau wie die Wolken.

Aber das ist nicht die große Neuigkeit, wenn es um die Geschichte geht: Eine faszinierende bürobasierte Sequenz hat die Spieler zu Vermutungen gebracht, wenn sie nicht in der simulierten Realität leben. Darüber hinaus wurde das Agenturgebäude zerstört. Aber was bedeutet das alles? Hat die Geschichte eines Videospiels, dessen Hauptmodus ein Battle Royale ohne offensichtliche Rechtfertigung der Handlung ist, wirklich ein Minimum an Komplexität ?

Aber … worum geht es bei Fortnite?

Die Antwort auf diese Frage lautet: Teil Ja und Teil Nein. ‘Fortnite’ ist eine leere Leinwand, eine Welt, in der alles passieren kann , und oft gehorchen die Handlungsstränge, die sich entfalten, kommerziellen Anforderungen (zum Beispiel das jüngste ‘Star Wars’-Ereignis). Und bei anderen Gelegenheiten ändern sich die Änderungen in der Spielmechanik, die implementiert wurden, wie in diesem Kapitel geschehen.

Die überraschende Aufnahme dieser kurzen und mysteriösen Ego-Sequenz legt jedoch nahe, dass Epic die Einstellung seines Spiels noch einen Schritt weiter gehen möchte . Mal sehen, worum es geht (wir konzentrieren uns auf das Argument “Battle Royale”; das bezahlte “Fortnite” – vorerst – “Save the world” – folgt anderen Wegen, obwohl dies irgendwann nicht vollständig ausgeschlossen werden sollte am Ende konvergieren).

In Staffel 1 und 2 der ersten Folge von ‘Fortnite’ gab es kaum Handlungsanhaltspunkte, abgesehen von einer Konfrontation zwischen Fraktionen auf Battle Island. In Staffel 3 begannen die Ereignisse, diesmal mit einem Kometen und einem Meteoritenschauer , die Gebäude zerstören und Spielern Schaden zufügen konnten. In Staffel 4 häufen sich die bemerkenswertesten Veränderungen: Ein Besucher des Meteoriten startet eine Rakete, die den Himmel der Insel zum Knacken bringt.

In Staffel 5 vermischen sich Zeit und Raum durch den Riss, was rechtfertigt, dass die Isla de Batalla zu einem Durcheinander von Zeiten und Objekten wird und im Südosten der Karte eine Wüste erscheint . Am Ende der Saison verschwinden die Risse am Himmel und erzeugen einen mysteriösen Würfel in der Wüste, der Runen auf dem Boden hinterlässt und unter anderem den Balsa Botín-See in eine elastische Substanz verwandelt. In Staffel 6 wächst der Würfel (Kevin genannt) an Größe, reißt Fragmente vom Boden und schwebt sie in die Umlaufbahn, Dämonen erscheinen (aus ‘Save the World’) und verbrauchen sich am Ende selbst.

Doch bevor Kevin stirbt, erschafft er eine Einheit, den Schmetterling, der die Insel reinigt, den Charakter des Android Vigilante CERTERO erzeugt und einen Sturm hervorbringt, der in Staffel 7 ausbrechen wird. Ein riesiger Gletscher verschlingt den Südwesten der Insel. und eine Erkundungsbasis. Auch das Schmelzen des Polar Peak zeigt eine Burg. Am Himmel erscheint eine Kugel, in der sich der gefrorene König befindet, der bei seiner Freilassung Schnee und Kälte über die Insel flutet und die als Antithese zu einer Lavakreatur fungiert, die in den Kerkern des Schlosses eingeschlossen ist und dem König gegenübersteht.

In Staffel 8 bringt diese Konfrontation drei Fraktionen hervor: die Piraten im Norden; der Gefangene und seine Drachen-Ninjas in einem Vulkan im Nordosten; und der Eiskönig. In der Zwischenzeit findet die Organisation, die bereits vor vier Jahren Meteoritenstücke gesammelt hat, unter Balsa Botín eine Kamera, die die Spieler öffnet und zu etwas transportiert, das ihr Inneres oder eine andere Dimension sein könnte . Und der Vulkan bricht aus, zerstört einige klassische Spielorte und löst Chaos aus.

Unter den wenigen Überlebenden der vulkanischen Apokalypse sind zwei Charaktere, Jonesy und Banano, die es schaffen, sich im Bunker zu verstecken. Dort überleben sie (einer der beiden hat sich leider gerade in einen Bananen-Smoothie verwandelt) und als sie gehen, hat sich die Welt vollständig verändert. Die alten Pitted Floors sind jetzt Neopicados, und unter der Burg Pico Polar befindet sich etwas Riesiges, das lebt . Er heißt Cattus. Von hier aus wird die klare Absicht von Epic bemerkt, ein kohärentes Argument für das Abenteuer zu liefern.

Jonesy im Bunker sagte irgendwie die Zukunft voraus: die Rückkehr des Kevin-Würfels und seine Konfrontation mit dem Ding unter der Burg (das buchstäblich über Nacht verschwunden ist). In der Zwischenzeit wird ein riesiger Roboter – Doggus – gebaut, der von Singularity, der offiziellen Heldin von Neopicados, gesteuert wird . Das große Ereignis der Saison wird die Konfrontation zwischen Cattus und Doggus sein, in einem Kampf der Titanen, die der Kaiju Eigawürdig sind. Der Konflikt endet mit dem Sieg von Doggus dank einer Energiekugel, deren Funktion nicht ganz klar ist.

Und so kommen wir zum Ende des ersten Kapitels mit einer Staffel 10, die alles noch mehr verwickelt: Maschinen erscheinen überall auf der Karte und ein weiterer Riss am Himmel sowie ein Alter Ego des Besuchers namens The Scientist (Störungen in Raum-Zeit oder alternative Universen?). Schließlich trifft eine Reihe von Raketen, die aus dem Riss auftauchen, auf einen in der Luft schwebenden Meteoriten , der die Insel zerstört und das berühmte Schwarze Loch erzeugt.

Und so haben wir in Kapitel 2 eine neue Insel, auf der die Helden der ersten angekommen sind. Es gibt zwei kriegführende Fraktionen, ALTER (die Bösewichte) und EGO (die Helden, mehr oder weniger) , die angesichts der zweiten Staffel zu SOMBRA und SPECTRUM werden, mit Agenten wie Banano, der reaktiviert ist, und als Deadpool, Mitglied von SPEKTRUM. Die beiden Fraktionen kontrollieren Gebiete auf der Insel, und wir entdeckten, dass Midas, der Leiter der Agentur, das Gerät für das endgültige Urteil baut, dessen Auswirkungen wir bereits kennen: Auf Wiedersehen Sturm, hallo Tsunami.

Die Zukunft von ‘Fortnite’

Es ist schwierig, die zukünftige Handlung von ‘Fortnite’ vorauszusehen, da klar ist, dass eines nicht aufhören wird: ein Titel, der sich auf reines Spiel konzentriert. Aber ohne Zweifel wird es immer ausgefeiltere Ereignisse und Werbeelemente verwenden, die in die Handlung integriert sind, um die Überlieferung zu erweitern . Die beiden bisherigen Jahreszeiten von Kapitel 2 sind ein gutes Beispiel für diese Absichten: Charaktere mit Namen, Nachnamen und definierter Persönlichkeit, labyrinthische Beziehungen und eine bestimmte thematische Konstante, die alles vereint und das Gefühl außer Acht lässt, dass die Überlieferung von ‘Fortnite’ wächst durch Stolpern und basiert auf willkürlichen Ideen. In diesem Fall scheint das Spionagekino die klarste Inspiration zu sein.  

Es gibt Vermutungen über diesen Ausschnitt aus der ersten Person des letzten Ereignisses, aber es gibt viele, die sagen, dass es sich um einen Rückblick der Agentur handelt, bevor er vom Gerät zerstört wird, da ein Gespräch gehört wird (in dem niemand anderes als Jonesy ist), in dem das Sturm wird mit Sorge erwähnt. Die ‘Fortnite’-Mythologie hat in den fast drei Jahren ihres Bestehens nicht aufgehört zu wachsen, und es ist klar, dass siejetzt nicht aufhören wird .

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

Read More

Architekt zur Umwandlung von Versandbehältern in Intensivstationen für Covid-19-Patienten

So schnell wie ein Krankenhauszelt zu bauen und doch so sicher wie eine Isolationsstation: Das Design ist auf die Herausforderungen zugeschnitten, denen sich die...

Säuretest: Untersuchung der Auswirkungen des Klimawandels auf Korallenriffe

Das Wasser rund um die vulkanische Ambitle-Insel in Papua-Neuguinea ist zu einem natürlichen Labor für Wissenschaftler geworden, um die Auswirkungen des Klimawandels auf Korallenriffe...

Leben nach der Sperrung: Der Plan eines Mannes, Großbritannien wieder auf die Beine zu stellen

Hunderte freiwilliger Wanderer erkunden Großbritannien von zu Hause aus, um alle Wanderrouten des Landes zu kartieren. Die Initiative „Slow Ways“ zielt darauf ab, eine Online-Karte...

Recent

Amber Heard kann wegen Johnny Depps Aussage im Verleumdungsprozess vor Gericht stehen, sagt der britische Richter

Die Anwälte von Johnny Depp haben es nicht geschafft, die Ex-Frau des amerikanischen Schauspielers, Amber Heard, daran zu hindern, an seinem Verleumdungsprozess gegen die...

‘PT’: Das beste Horror-Videospiel aller Zeiten ist eine Demo und dauert nur wenige Stunden

Fast sechs Jahre sind seit dem Erscheinen von 'PT'vergangen, der vielleicht schrecklichsten interaktiven Erfahrung in der Geschichte, und seine merkwürdige Geschichte und Umstände haben nur zu...

Leben nach der Sperrung: Der Plan eines Mannes, Großbritannien wieder auf die Beine zu stellen

Hunderte freiwilliger Wanderer erkunden Großbritannien von zu Hause aus, um alle Wanderrouten des Landes zu kartieren. Die Initiative „Slow Ways“ zielt darauf ab, eine Online-Karte...